Tornau: “Oberbürgermeister soll Wort halten!“

Frank Tornau

Frank Tornau

Verwaltungsausschuss; FA Wirtschaft und Arbeit

Wahltaktische Spielchen rund um Parkhaus gefährden Austragung der Euro 2024 in Leipzig

In der Diskussion um die Errichtung eines Parkhauses am Sportforum fordert die CDU-Fraktion den Oberbürgermeister auf, endlich dem Verkauf des benötigten Grundstücks zuzustimmen. Nur so könne die zügige Errichtung eines Parkhauses noch vor der Europameisterschaft 2024 gewährleistet werden.  

Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Frank Tornau: „Als CDU-Fraktion stehen wir zum Champions-League-Standort Leipzig und zu getroffenen Absprachen im Rahmen der Bewerbung als Spielstätte der Europameisterschaft 2024. Dort wurde unmissverständlich ein Parkhaus zugesagt. Der Oberbürgermeister muss schnellstmöglich Klarheit schaffen und sein Wort halten, sonst riskiert er, den Ruf unserer Stadt durch wahltaktische Spielchen zu ruinieren.“   

Mit dem Parkhaus, das nach dem Grundstücksverkauf an RB Leipzig durch den Fußballklub errichtet werden soll, sollen auf dem Gelände östlich der Red-Bull-Arena auch eine neue Geschäftsstelle für den Bundesligisten sowie ein Sportmuseum entstehen.

„Plötzlich will der Oberbürgermeister von einem Verkauf nichts mehr wissen und nur ein Erbbaupachtrecht gewähren. Mit dem dann nötigen, aufwändigen Verfahren gefährdet er das ganze Projekt. Er riskiert damit die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 in Leipzig, er sabotiert das strukturelle Wachsen unseres Erstligavereins RB Leipzig und er zerstört eine weitere Gelegenheit, den Leipzigern endlich ein Sportmuseum zu geben“, so Tornau.