Riedel: “Beim Impfen keine Zeit verlieren!”

Konrad Riedel

Konrad Riedel

BA Stadtreinigung; Grundstücksverkehrsausschuss; Petitionsausschuss; FA Umwelt und Ordnung; Bewertungsausschuss

CDU-Stadtrat fürchtet ungenutzte Impftermine aufgrund Demonstrationen  

Leipzig bereitet sich erneut auf einen Samstag mit zahlreichen Kundgebungen vor. Sogenannte “Querdenker” aus ganz Sachsen haben Demonstrationen und Autokorsos angemeldet. Eine stationäre Kundgebung soll dabei am Leipziger Stadtrand, auf dem Gelände der Neuen Messe stattfinden. Ausgerechnet an der Neuen Messe, wo auch das Leipziger Impfzentrum untergebracht ist.  

Für Stadtrat Konrad Riedel, der die CDU-Fraktion im Fachausschuss Umwelt und Ordnung vertritt, ist die örtliche Verquickung von Impfzentrum und Demonstration ein Unding.  

“Zahlreiche Leipziger haben sich mit Sorge an mich gerichtet, wollen ihren für Samstag geplanten Impftermin am liebsten verschieben. Diese Bedenken sind in der aufgeheizten Stimmung und unter den noch frischen und unsäglichen Erfahrungen der Großdemo vom November 2020 durchaus berechtigt. Natürlich ist das Versammlungs- und Demonstrationsrecht ein hohes Gut und durch unser Grundgesetz gesichert. Ebenso wichtig ist aber auch die körperliche Unversehrtheit der Menschen. Daher ist klar: Wir dürfen beim Impfen keine Zeit verlieren!” 

Stadtrat Konrad Riedel

Riedel fordert die Stadtverwaltung auf für Klarheit und Sicherheit zu sorgen: 

“Impftermine und Impfstoffe, die ungenutzt verfallen, weil die Menschen sich nicht zum Impfzentrum getrauen, sind das letzte, was wir jetzt brauchen. Die Stadt muss hier klar machen und letztlich auch sicherstellen, dass die Impfungen am Samstag bedenkenlos wahrgenommen werden können!” 

Stadtrrat Konrad Riedel