Riedel: „Außenbereiche des Zoos öffnen!“

Konrad Riedel

Konrad Riedel

BA Stadtreinigung; Grundstücksverkehrsausschuss; Petitionsausschuss; FA Umwelt und Ordnung; Bewertungsausschuss

CDU-Fraktion fordert Oberbürgermeister Jung zum Handeln auf  

Die Außenbereiche des Leipziger Zoos sollen für Besucher geöffnet werden. Hierzu fordert die CDU-Fraktion im Stadtrat Oberbürgermeister Jung auf, die nötigen Schritte einzuleiten und damit dem Vorbild anderer Städte in Mitteldeutschland zu folgen.  

„Was unsere Nachbarn in Halle, in Chemnitz oder in Dresden schaffen, das sollten wir doch auch können! Mit einem guten Hygienekonzept und mit einer begrenzten Anzahl an Besuchern, wollen wir den Besuch der Außenbereiche des Leipziger Zoos möglich machen. Oberbürgermeister Burkhard Jung, der die fortdauernde Schließung des Zoos veranlasst hat, muss hier schnellstens tätig werden!“, so Stadtrat Konrad Riedel. 

Stadtrat Konrad Riedel

Die CDU-Fraktion fordert damit auch eine Gleichbehandlung der Kultur- und Freizeitangebote Leipzigs. 

„Es ist unverständlich, dass etwa für Museen anderen Standards gelten als für den Zoo. Die Menschen dürfen in Ausstellungen, also in geschlossene Räume, während die Freiluftbereiche des Zoos tabu sind. Das widerspricht jeder Logik und erscheint willkürlich. Außerdem haben die Wissenschaftler der Gesellschaft für Aerolsolforschung in ihrem offenen Brief deutlich erklärt, dass die Verbreitung des Virus im Freien äußerst selten erfolgt. Aus unserer Sicht gibt es also kein stichhaltiges Argument, dass das Vorgehen des Oberbürgermeisters rechtfertigt.“ 

Stadtrat Konrad Riedel