Weickert: „Stadt muss Polizeiverordnung durchsetzen!“

Michael Weickert

Michael Weickert

BA Kulturstätten; FA Jugend und Schule; FA Kultur

CDU-Stadtrat fordert Durchgreifen bei nächtlichen Ruhestörungen

Aufgrund zunehmender Beschwerden von Anwohnern im Leipziger Westen fordert CDU-Stadtrat Michael Weickert die Stadtverwaltung auf, dem nächtlichen Lärm Einhalt zu gebieten und für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion:

„Anwohner im Leipziger Westen kommen immer und immer wieder mit Beschwerden über nächtliche Lärmbelästigungen auf mich zu. Im Frühsommer hatte ich die Klage eines Anwohners aus dem Dunckerviertel dem Ordnungsdezernenten zugeleitet. Mir wurde geantwortet, Alt-West sei und bleibe ein Kontrollschwerpunkt. Diese Erkenntnis ist gut und schön, augenscheinlich fehlt es aber an konkreten Gegenmaßnahmen. Die Beanstandungen der Bürger lassen jedenfalls nicht nach; im Gegenteil ist ihre Zahl über den Sommer noch gewachsen. Daher möchte ich mit einer Anfrage an das Dezernat Klarheit haben, wie mit den Beschwerden umgegangen wird und welche Erkenntnisse der Verwaltung zu den Lärmbelästigungen im Leipziger Westen vorliegen. Klar ist: Die Verwaltung muss endlich aktiv werden und unsere städtische Polizeiverordnung durchsetzen. Die nächtlichen Ruhestörungen müssen aufhören, ein bloßes Hoffen auf die dunklen und kalten Monate kann nicht die Lösung sein!“